Container bestellen
« zurück

Aus dem Unternehmen

Sieben Geschäftsbereiche, fünf Standorte, über 700 Mitarbeiter aus über 15 Nationen und rund 500 erfolgreich realisierte Projekte mit einem Auftragsvolumen von mehr als 150 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Die EGGERS-Gruppe ist ein erfolgreiches norddeutsches Familienunternehmen – und entwickelt sich immer weiter. Rund 80 Fahrzeuge, 130 Großgeräte und 7 Schiffe sind täglich im Einsatz – an Wasser wie an Land.

 

teaser-bremerhaven-20180713.jpg

Hier ist Vorsicht geboten: Die Arbeiten auf der Deponie in Bremerhaven erfordern besondere Sicherheitsvorkehrungen

Zentral gelegene Mülldeponien sorgen bei Anwohnern oft für Unmut. Auch die Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft (BEG), Betreiber der Deponie Grüner Wall im Stadtteil Speckenbüttel-Bremerhaven, bekam in den letzten Wochen viele Vorwürfe zu hören. Das Medieninteresse war dementsprechend groß. Die Deponie liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtpark Speckenbüttel und wird seit 1958 zur Ablagerung von unterschiedlichen, nicht verbrennbaren Abfällen betrieben, die aus der Region Bremerhaven stammen.

Mehr erfahren »

teaser-oceanology-20180713.jpg

Oceanology International: EGGERS präsentiert sich in London auf der weltweit führenden Maritim-Messe

Auf der Oceanology International in London, der einzigen Messe für Meereswissenschaften und Wassertechnologien, treffen sich alle zwei Jahre die wichtigsten Vertreter unterschiedlicher maritimer Branchen, darunter Hersteller, Behörden und Agenturen. Neben internationalen Unternehmen tauschen sich dort viele deutsche Partner und Wettbewerber aus.

Mehr erfahren »

teaser-bahrenfeld-20180713.jpg

Nach jahrelangem Grundstücksmonopoly

EGGERS Tiefbau hat mit den Arbeiten am Bahrenfelder Carré begonnen

An der Von-Sauer-Straße in Bahrenfeld tut sich seit einigen Wochen ein fünfeinhalb Meter tiefes Bauloch auf. An diesem sonnigen Dienstagmorgen kommen immer wieder LKWs an der Baustelle an, um den ausgehobenen Boden abzutransportieren. Die Atmosphäre ist entspannt, bei Bauleiter Daniel Jaques und Schachtmeister Thomas Buresch ist die Laune gut.

Mehr erfahren »

teaser-muitect-20180713.jpg

Neues System zur Munitionsdetektion im Meer

Mehr als 1,6 Millionen Tonnen Munition aus dem Zweiten Weltkrieg liegen laut offiziellen Schätzungen auf dem Grund von Ost- und Nordsee verborgen. Wie man diese künftig noch schneller und effektiver aufspürt – mit dieser Frage beschäftigt sich das Forschungsnetzwerk Munitect, an dem sich auch die EGGERS Kampfmittelbergung beteiligt. Oliver Geisler, Abteilungsleiter GEO Service bei der Kampfmittelbergung, beantwortet die wichtigsten Fragen:

Mehr erfahren »

teaser-eurogate-20180713.jpg

Eurogate-Baustelle im Hafen: Eine anspruchsvolle Aufgabe für einen von EGGERS jüngsten Bauleitern

Der Nachwuchs bei EGGERS lernt schnell, Verantwortung zu tragen: Mit 30 Jahren ist Kevin Asel einer der jüngsten Bauleiter im Unternehmen. Während seines Masterstudiums des Bauingenieurwesens hat er als Werksstudent bei EGGERS Tiefbau gearbeitet. „Ich konnte meine Masterarbeit bei EGGERS schreiben und gleichzeitig Berufserfahrung sammeln, ein super Angebot!

Mehr erfahren »

teaser-suedliches-ueberseequartier-20180713.jpg

Die Hälfte ist geschafft! Das EGGERS-Team vom südlichen Überseequartier feiert Bergfest

Das Ziel ist ehrgeizig: 4.000 Tonnen Abfuhrleistung muss täglich erreicht werden. Das entspricht 160 LKW-Ladungen. Und dennoch liegt das Team von EGGERS voll im Zeitplan. Alexander Stange von EGGERS Tiefbau und Olaf Marsen von EGGERS Umwelttechnik leiten gemeinsam die Baustelle südliches Überseequartier.

Mehr erfahren »

thumb-maz-04-17-kmb-bakenhafen-20180209.jpg

Arbeiten mit Fingerspitzengefühl

Die HafenCity wächst weiter: Im jüngsten Stadtteil Hamburgs ist auch 2017 wieder viel passiert. Eines der Großprojekte ist das Quartier rund um den östlichen Baakenhafen. Hier soll ein nachhaltiges „urbanes Dorf“ inmitten der Großstadt entstehen – mit mehr als 1.000 Sozialwohnungen. Zudem ist geplant, dort das höchste Holzhaus Deutschlands mit 19 Geschossen zu bauen. Vorher müssen aber Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Mehr erfahren »

thumb-maz-04-17-henningsdorf-20180209.jpg

EGGERS Umwelttechnik gewinnt öffentliches Großprojekt in Berlins Norden

Bald können Bauleiter Marco Hübel, Polier Bernd Weese sowie die vor Ort tätigen Mitarbeiter wieder richtig durchatmen. Das war nicht immer so: Gerade in der Anfangszeit herrschte auf der Baustelle in Hennigsdorf „dicke Luft“. „Der Geruch war so intensiv, dass man ihn auch aus mehreren Hundert Metern Entfernung noch wahrgenommen hat“, berichtet der Bauleiter. Hier, direkt vor den Toren Berlins, saniert EGGERS Umwelttechnik den Boden der ehemaligen Schwelgasanlage Hennigsdorf.

Mehr erfahren »

thumb-maz-03-17-cch-20180209.jpg

EGGERS Tiefbau: Arbeiten unter dem zweitgrößten Kongresszentrum Deutschlands

In zentraler Toplage mit direktem ICE-Anschluss im Hamburger Stadtteil Rotherbaum gelegen befindet sich seit 1973 das Congress Center Hamburg (CCH). Vor über 40 Jahren war es das erste Kongresszentrum Deutschlands und wird nun die dynamische Metropole Hamburg mit einem Veranstaltungszentrum für Kongresse und Events auf internationalem Spitzenniveau bereichern.

Mehr erfahren »

thumb-maz-02-17-deichbau-20180212.jpg

EGGERS gegen den Strom: Deichbau in Nord und Ost

Nicht immer sind Baustellen so idyllisch wie hier. Die Elbe fließt an dieser Stelle ruhig durch die schöne, grüne Landschaft. Das war jedoch nicht immer so: Die Regionen um Fischbeck und Havelberg im nördlichen Sachsen- Anhalt waren im Jahr 2013 in aller Munde, als das verheerende Hochwasser weite Teile des Landkreises Stendal verwüstete.

Mehr erfahren »

thumb-maz-03-17-mva-20180209.jpg

MVA Stellingen: Rückbau mit Aussicht

Wer auf der A 7 in Richtung Elbtunnel fährt, hat rechtsseitig auf Höhe der Abfahrt Stellingen die Veränderungen vielleicht bemerkt. Denn Hamburgs älteste Müllverbrennungsanlage ist während der letzten Monate deutlich geschrumpft. Im November letzten Jahres hat EGGERS Tiefbau in einer Arbeitsgemeinschaft mit PORR Deutschland an der Schnackenburgallee mit dem Rückbau begonnen. Ende 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Mehr erfahren »

thumb-maz-02-17-usq-20180209.jpg

Überseequartier: Mammutaufgabe „Logistik“ ist nur als Team zu meistern

Ein beeindruckender Blick auf die Elbphilharmonie, die HafenCity und die Elbe. Die Baustelle des südlichen Überseequartiers ist nicht nur aufgrund ihres Ausmaßes außergewöhnlich. Die Lage im Herzen der HafenCity macht das vermutlich größte Bauvorhaben in Hamburg besonders. Die Größe der Baustelle zwingt die EGGERS Gruppe zu einer logistischen Meisterleistung.

Mehr erfahren »

thumb-maz-01-17-hafencity-20180209.jpg

Megaprojekt HafenCity

1997 wurde das aktuell größte innerstädtische Stadtentwicklungsprojekt Europas angekündigt: die HafenCity in Hamburg. Auf einer Fläche von 157 Hektar ehemaligem Hafen- und Industriegebiet entsteht ein komplett neuer Stadtteil. Mit dem Baubeginn 2001 wurde der Grundstein für den Bau von bis zu 7.000 Wohnungen und die Schaffung von ca. 45.000 Arbeitsplätzen gelegt.

Mehr erfahren »

thumb-maz-01-17-himmelsberg-20180209.jpg

Der „Himmelsberg“: Ein neuer Aussichtspunkt wächst in der HafenCity

Es ist ein kühler Vormittag im Januar. Die Temperaturen in der Hamburger HafenCity liegen unter null Grad. Olaf Marsen, Bauleiter von EGGERS Umwelttechnik, steigt aus einem Firmenwagen vor einem künstlich errichteten Erdhügel im Baakenhafenquartier aus. „Seit zwei Tagen stehen die Bagger still. Wegen des starken Frosts können wir heute keine Bodenarbeiten verrichten“, sagt der zuständige Bauleiter und zeigt auf den sogenannten Himmelsberg.

Mehr erfahren »

erschliessung-in-bester-ostseelage-small.jpg

Erschließung in bester Ostseelage

Noch haben die drei Kettenbagger viel zu tun, denn bis Weihnachten sollen die letzten Rohre verlegt und die Schächte gesetzt sein, so wünscht es sich Bauleiter Michael Peselev, denn gemäß Bauzeitenplan liegt er voll im Soll. Seit vergangenem Juni sind er und sein Team von EGGERS Tiefbau mit Erschließungsarbeiten für ein Neubaugebiet in der Gemeinde Scharbeutz, Ortsteil Pönitz, beschäftigt.

Mehr erfahren »

neuigkeiten-aus-der-geschaeftsfuehrung-small.jpg

Neuigkeiten aus der EGGERS-Geschäftsführung

Zum 1. Januar 2017 wird unser langjähriger Oberbauleiter Andree Kooistra zum technischen Geschäftsführer der EGGERS Tiefbau GmbH berufen. Gleichzeitig wird Werner Eggers die aktive Geschäftsführung verlassen, steht aber unserem Unternehmen auch weiterhin beratend zu Seite.

Mehr erfahren »

neues-team-im-muensterland-small.jpg

Neues Team im Münsterland

In direkter Nachbarschaft zu Deutschlands letztem aktivem Steinkohlenbergwerk im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren eröffnete die EGGERS-Gruppe am 1. Dezember eine Niederlassung der EGGERS Umwelttechnik GmbH. Von dem verkehrsgünstig an der Autobahn A 30 gelegenen Standort soll künftig das Gebiet zwischen Bremen und Hannover bis hinunter ins Ruhrgebiet und Rheinland mit neuen Projekten erschlossen werden.

Mehr erfahren »

wohnquartier-tarpenbeker-ufer-small.jpg

Wohnquartier Tarpenbeker Ufer

Startschuss für 750 neue Wohnungen: Als Schachtmeister ist Stefan Lohse für die Abwicklung der Maßnahme vor Ort zuständig. Zekir Bekiri freut sich über den technischen Fortschritt auf den Baustellen. Der gebürtige Mazedonier arbeitet seit über 30 Jahren bei EGGERS.

Mehr erfahren »

klinikbaustelle-small.jpg

Deutschlands größte Klinikbaustelle

Deutschlands größte Klinikbaustelle wird von einem der jüngsten Bauleiter bei EGGERS betreut. 26 Jahre ist Arne Weidemann alt, 2015 hat er sein Studium des Bauingenieurwesens abgeschlossen.

Mehr erfahren »

tacheles-in-berlin-small.jpg

Tacheles in Berlin!

Die Friedrichstraße in Berlin-Mitte ist über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Ob wegen der hohen Dichte internationaler Marken und Geschäfte, des umfangreichen Kulturangebots oder auch einfach aufgrund der zahlreichen dort kreuzenden Zug-, Tram- und Bahnverbindungen – kaum ein Berliner oder Berlin-Besucher kommt an ihr vorbei.

Mehr erfahren »

alter-wall-thumb.jpg

Champions League am Alten Wall

Direkt neben dem Hamburger Rathaus und hinter einer denkmalgeschützten Fassade, die erhalten werden muss, gräbt sich EGGERS Tiefbau 18 Meter in die Tiefe.

Mehr erfahren »