Zentrale – EGGERS-Gruppe (04109) 2799-0

Umwelttechnik

Geländefreimachung Grasbrook II

Hamburg

Das einst größte Hafenlogistikzentrum der Welt auf dem Hamburger Grasbrook wird abgerissen und schafft Platz für ein neues Quartier in der HafenCity. EGGERS ist mit sämtlichen Abbrucharbeiten inklusive Schadstoffsanierung sowie der Kampfmittelsondierung und der Aufhöhung des Geländes beauftragt.

Auftragsinhalt/Leistung:

  • Abbruch (oberirdisch/unterirdisch) des ehemaligen Überseezentrums (Hallen/Gebäude BRI ca. 1 Mio. m³, ca. 250.000to Beton und Bauschutt, Schadstoffsanierung vor Abbruch)
  • Rückbau der Oberflächenbefestigungen (ca. 120.000m², Beton, Asphalt, Pflaster)
  • Kampfmittelsondierung (ca. 90.000m² Volumenberäumung, ca. 120.000m² Tiefensondierung bis 15m)
  • Herstellung von Vertikaldrainagen (ca. 58.000 Stk, Tiefe bis 17m)
  • Herstellen der Geländeaufhöhung im Bereich der geplanten Straßen und öffentlichen Flächen von 5,5mNHN auf ca. 9,5mNHN
  • Herstellen der temporären Überhöhungskörper zur Konsolidierung der Weichschichten (Mächtigkeit der Weichschichten bis 10m, Liegezeit ca. 11 Monate)
  • Sandlieferung zur Herstellung der Geländeauf- und Überhöhung ca. 400.000m³

Besonderheiten:

  • Umfangreiche Schadstoffsanierungsarbeiten (Asbest, Dämmstoffe KMF, PAK, PCB)
  • Kampfmittelsondierung im Bereich verfüllter Hafenbecken mit Störzonen im Bereich der ehemaligen Hafensohle
  • Dokumentation und Beseitigung unbekannter Hindernisse aus Altbebauungen
  • Lieferung von Sand bis zu 2.000m³ pro Tag
  • Durchführung der Arbeiten im hochwassergfährdeten Bereich
  • Ausarbeitung und Durchführung eines Hochwasserschutzkonzepts im Bereich des ehemaligen Polders 22, bauzeitlicher Betrieb der Hochwasserschutzanlage des ehemaligen Polders 22
Auftraggeber:

HafenCity Hamburg GmbH

Leistungszeitraum:

06.2021 - 06.2024

Dieses Projekt ist Bestandteil vom Geschäftsbereich:

Umwelttechnik

Zum Geschäftsbereich

Haben Sie eine spezielle Anforderung?