Container bestellen
 
Jetzt Kontakt aufnehmen

Auftraggeber

HHLA Container Terminal Burchardkai GmbH

Projekt

Der Container Terminal Burchardkai, die größte und älteste Containerumschlaganlage im Hamburger Hafen, wird schrittweise ausgebaut und modernisiert. Es entstehen zusätzliche Abfertigungsmöglichkeiten für Großcontainerschiffe der vierten und fünften Generation. EGGERS stellte in Arbeitsgemeinschaft mit der Eurovia GmbH die Containerumschlagflächen am neuen Liegeplatz 3 her.

Durchgeführte Arbeiten

Zunächst sondierte die EGGERS Kampfmittelbergung das Gelände auf Bombenblindgänger und Munitionsreste– der Hamburger Hafen wurde im Zweiten Weltkrieg massiv bombardiert. Mehrere Verdachtspunkte, die durch eine Auswertung von Luftbildern bestanden, wurden im Bohrverfahren mit einem mehrkanaligen Fluxgategradiometeruntersucht und freigegeben.

Der Auftrag umfasste weiterhin den gesamten Erdbau inklusive Abbruch vorhandener Flächenbefestigungen. EGGERS übernahm die Flächenentwässerung, den Anschluss an die öffentlichen Verkehrszuwegungenund das Verlegen sämtlicher Leitungen. So wurden circa 10.800 Meter Kabelleerrohre, Elektro- und Datenleitungen sowie circa 1.500 Meter Entwässerungsleitungen verbaut. Es entstanden zudem vier neue Entwässerungsbauwerke mit einem Gewicht von je 30 Tonnen. Die Asphaltarbeiten führte EGGERS in Zusammenarbeit mit der Eurovia GmbH aus. Insgesamt wurden 28.300 Quadratmeter Oberflächen, wie Tragschichten und Asphaltoberbau, hergestellt.

In Abstimmung mit dem Betrieb der Containerumschlaganlage führte EGGERS alle Arbeiten abschnittsweise durch, sodass während der gesamten Baumaßnahmen parallel Schiffe entladen werden konnten. Das Auftragsvolumen betrug rund zwei Millionen Euro.

Leistungszeitraum

März 2011 bis August 2011